Fugitive Slave Law Of 1850 Essay How To Write A Business Plan For A Bbq Restaurant English Essay About Importance Of Education Current Essay Topics For Ssc Chsl
 

Thomas Jurk, Bundestagsabgeordneter im Landkreis Görlitz

Petra Köpping

07.03.2018 in Wahlkreisarbeit

„Nachwendegeschichten“ aus Weißwasser

 

Unter dem Titel „Nachwendegeschichten– Nur Erfolgsgeschichten ohne Verlierer?“ rückten gestern abend die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (SPD), und der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Baum die Nachwendezeit in den Mittelpunkt. In den Räumlichkeiten des Soziokulturellen Zentrums der TELUX in Weiwasser berichteten uns die Teilnehmer beeindruckend über das persönlich Erlebte und die damit verbundenen Probleme. Einhelliger Tenor: es geht nicht darum zu jammern, oder die Vergangenheit zu glorifizieren, sondern darum, den Menschen das Gefühl zu geben, ihre Lebensleistung wird anerkannt!

 

geschrieben von Norbert Starke

Kommentare deaktiviert für „Nachwendegeschichten“ aus Weißwasser
 

05.07.2017 in Wahlkreisarbeit

Die Wende – Geschichten dahinter- Wir hören zu

 

Wendegeschichten haben im Osten fast immer etwas mit sozialer Gerechtigkeit zu tun. Auch gestern abend meldeten sich in Zittau vor allem jene zu Wort die damals bei der Rentenüberleitung vergessen wurden. Unsere sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, hat sich in den letzten Monaten für das Thema stark gemacht. Auf ihre Initiative hin werden sich im Herbst Bund und Länder auf einer Sonderkonferenz mit dem Thema beschäftigen. Ihrem Einsatz ist es auch zu verdanken, dass die SPD in ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl die Einrichtung eines Gerechtigkeitsfonds verankert hat. Diese Geldreserve soll Eisenbahnern, DDR-Geschiedenen, Bergleuten und noch vielen weiteren Berufsgruppen aus dem Osten zu Gute kommen, die im Zuge der Wiedervereinigung benachteiligt wurden. Eine vollständige Wiedergutmachung in jedem Einzelfall kann es kaum geben. Das darf uns aber nicht davon abhalten das Möglichste zu tun, der erste Schritt beginnt beim Zuhören.

geschrieben von Norbert Starke

Kommentare deaktiviert für Die Wende – Geschichten dahinter- Wir hören zu
 

19.06.2017 in Wahlkreisarbeit

„Ende der Sprachlosigkeit – Ein Rückblick auf die Betriebsbesetzung 1991 im früheren Elektroporzellanwerk Margarethenhütte“

 

Auf Einladung des Fördervereins Margarethenhütte Großdubrau e.V. weilte ich gestern zum 26- jährigen Jubiläum der Betriebsbesetzung gegen den Abtransport von Maschinen und Betriebsanlagen auf Treuhand-Anordnung mit unserer Staatsministerin Petra Köpping im Museum des einstigen Unternehmens. Aus Konkurrenzgründen wurde das Werk 1991 von der Treuhandanstalt geschlossen. Hunderte Menschen verloren ihre Arbeit. Darüber und wie es den Menschen danach ergangen ist, diskutiert die Ministerin mit ehemaligen Beschäftigten.

geschrieben von Norbert Starke

Kommentare deaktiviert für „Ende der Sprachlosigkeit – Ein Rückblick auf die Betriebsbesetzung 1991 im früheren Elektroporzellanwerk Margarethenhütte“
 

28.02.2017 in Wahlkreisarbeit

125 000 Euro für Integrationsprojekte im Landkreis Bautzen

 

© „Knuth-Michael Kunoth“

Gestern übergab die sächsische Ministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (SPD), die Fördermittelbescheide für drei Integrationsprojekte im Landkreis Bautzen. Mit dem Fördergeld soll im Bautzener Stadtdteil Gesundbrunnen ein interkulturelles Zentrum aufgebaut werden. Das soziokulturelle Steinhaus-Zentrum in Bautzen kommt mit dem Projekt „Integration von Flüchtlingen in Bautzen“ ebenso wie die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Demokratie und Lebensperspektiven (RAA) Hoyerswerda in den Fördergenuss. Dort soll mit dem Geld eine Informationsstelle in einem Bürgerbüro eingerichtet werden.

geschrieben von Norbert Starke

Kommentare deaktiviert für 125 000 Euro für Integrationsprojekte im Landkreis Bautzen