Suche
Suche Menü

Persönliches

Mein persönlicher Werdegang 

Funkmechaniker, Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit a.D., am 19. Juni 1962 in Görlitz geboren, verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und bin in Weißkeißel bei Weißwasser zu Hause.

Ich ging in Weißkeißel und Sagar zur Schule und machte zwischen 1979 und 1982 eine Lehre als Funkmechaniker in Weißwasser. Vier Jahre arbeitete ich in meinem gelernten Beruf, bis zum Einzug zum Grundwehrdienst. Von 1988 bis 1990 war ich im Transformatorenbau der PGH Elektro‐Rundfunk‐Fernsehen Weißwasser tätig.

Im Dezember 1989 trat ich der  Sozialdemokratischen Partei in der DDR bei und wurde am 14. Oktober 1990 in den Sächsischen Landtag gewählt, dem ich bis 2013 angehörte. Unter anderem war ich Vorsitzender des Untersuchungsausschusses „Müllermilch“. Seit 1991 bin ich in verschiedenen Funktionen für die SPD Sachsen tätig.  Ab 1991 gehörte ich  dem Unterbezirksvorstand an, von 1998 bis 2009 war ich Mitglied des Landesvorstandes. Vom 30. Juni 2004 bis 31. August 2009 war ich Landesvorsitzender der SPD Sachsen. 1994 wurde ich zum stellvertretenden Vorsitzenden der SPD‐Landtagsfraktion gewählt, 1999 dann als Fraktionsvorsitzender. 2004 und 2009 war ich Spitzenkandidat der SPD zur Landtagswahl. Mit dem Eintritt der SPD in die Regierungskoalition mit der CDU im Jahr 2004 wurde ich am 11.11.2004 zum Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit berufen und war gleichzeitig Stellvertretender Ministerpräsident der Großen Koalition in Sachsen. Am 30. August zog ich über die Landesliste erneut in den Sächsischen Landtag ein – bereits zum fünften Mal in Folge. Als einer von wenigen Abgeordneten gehörte ich dem Landtag somit ununterbrochen seit 1990 an.

Neben meiner politischen Arbeit engagiere ich mich in einer Vielzahl von Vereinen und Verbänden, darunter in der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie. Energie. Als heimatverbundener Mensch bin ich zudem seit 1994 im Gemeinderat meiner Heimatgemeinde Weißkeißel aktiv.

Seit Oktober 2013 bin ich Mitglied des Deutschen Bundestages und hier ordentliches Mitglied im Haushalts-und Rechnungsprüfungsausschuss.
Zudem übe ich die Funktion des Landesgruppensprechers der sächsischen SPD-Bundestagsabgeordneten aus.

Mehr Infos:
Biografie Thomas Jurk, MdB