Suche
Suche Menü

„Nachwendegeschichten“ aus Weißwasser

Unter dem Titel „Nachwendegeschichten– Nur Erfolgsgeschichten ohne Verlierer?“ rückten gestern abend die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (SPD), und der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Baum die Nachwendezeit in den Mittelpunkt. In den Räumlichkeiten des Soziokulturellen Zentrums der TELUX in Weiwasser berichteten uns die Teilnehmer beeindruckend über das persönlich Erlebte und die damit verbundenen Probleme. Einhelliger Tenor: es geht nicht darum zu jammern, oder die Vergangenheit zu glorifizieren, sondern darum, den Menschen das Gefühl zu geben, ihre Lebensleistung wird anerkannt!