Suche
Suche Menü

2 Mio. Euro Bundesmittel für das Strandbad Planitz in Zwickau

Der Haushaltsausschuss hat heute einen Beschluss über die Projekte gefasst, die im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ mit insgesamt rund 200 Millionen Euro gefördert werden.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Thomas Jurk* erklärt: „2 Millionen Euro gehen für die Sanierung des Strandbads Planitz nach Zwickau. Ich freue mich, dass mein Einsatz für Zwickau erfolgreich war und das Strandbad Planitz für die diesjährige Förderung ausgewählt wurde.“

Das Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur. Gefördert werden Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung. Die erneute überaus große Resonanz zeigt, dass das Bundesprogramm von hoher Bedeutung für unsere Kommunen ist. Eine Expertenjury hatte sich für die Förderung des Strandbads Planitz ausgesprochen. Unter Berücksichtigung der Kriterien des Förderaufrufs sowie einer angemessenen deutschlandweiten und regionalen Verteilung erfolgt die Förderauswahl durch den Haushaltsausschuss.

*MdB Thomas Jurk ist innerhalb der Landesgruppe Sachsen der SPD-Bundestagsfraktion für die Betreuung des Wahlkreises Zwickau zuständig.